Maschinelles Lernen mit Python Tensorflow Keras


Anmeldung über WIFI Wien

Für diesen Kurs gibt es Fördermöglichkeiten.
Weitere Infos und Tipps: 
https://www.wifiwien.at/artikel/197-foerder-und-steuer-tipps


Online Kurs: Maschinelles Lernen mit Python, Tensorflow und Keras - Einführungskurs

 

7. - 11. November 2022     
09:00 - 17:00 CEST     

   

13. Februar - 2. März 2023     
18:00 - 22:00 CEST     

22. - 26. Mai 2023
09:00 - 17:00 CEST     

Training für die Wirtschaft/Industrie (KMU, Start-ups) und öffentliche Einrichtungen 
Organisiert von EuroCC Austria und WIFI Wien
Sprache: Deutsch
Ort: Zoom
Preis: 750 EUR/Person (inklusive Unterlagen)


Erlernen Sie mit uns neben den notwendigen statistischen und mathematischen Grundlagen, die hinter Maschinellen Lernmodellen stecken, die praxisorientierte Umsetzung in Python, Tensorflow und Keras kennen. Wir legen dabei einen besonderen Fokus auf neuronale Netze und Deep Learning. Anhand anschaulicher Beispiele werden Anwendungen des maschinellen Lernens (ML) aus dem Alltag präsentiert und Sie werden herausfinden, wie z.B. der Spurhalteassistent in Ihrem Fahrzeug funktioniert.

Dieser Kurs wird in deutscher Sprache gehalten und richtet sich in erster Linie an TeilnehmerInnen aus Klein- und Mittelbetrieben (KMU). 

Inhalt 

  • Was versteht man unter „Maschinellem Lernen“?
  • Was ist der Unterschied zu künstlicher Intelligenz und Deep Learning?
  • Maschinelles Lernen im Alltag und in Zukunft
  • Kleiner Mathematik Crashkurs
  • Was sind die verschiedenen Lernmethoden und für welche Anwendungsfälle eignen sich diese?
  • Was sind neuronale Netze? Aufbau, Prinzip und Lernprozess.
  • Kleiner Python Auffrischungskurs. Kennelernen von Jupyterlab.
  • Kennenlernen von Pythonbibliotheken „NumPy“, „SciPi“, „Pandas“, „Scikit-learn“, „Matplotlib“, „Tensorflow“ und „Keras“
  • Geeignete Datensets finden und laden
  • Daten aufbereiten
  • Modelle aufstellen, trainieren, validieren und testen
  • Kleinere ML Projekte über den Kurs verteilt

Ziele

Sie haben nach dem Kurs folgende Kompetenzen erworben:

  • Sie kennen die typischen Anwendungsgebiete von ML
  • Sie kennen die statistischen und mathematischen Grundlagen wie z.B.: lineare Regression, Optimierungsfunktion, etc.
  • Sie wissen, woher man Daten für das eigene Projekt bekommt
  • Sie können vorhandene Daten aufbereiten
  • Sie können ein geeignetes Lernverfahren für eigene Projekte wählen
  • Sie können des gewählte Modell in Python, Tensorflow und Keras aufstellen
  • Sie können das eigene Modell trainieren
  • Sie können das eigene Modell testen
  • Sie können Verbesserungen (z. B. Transformation von Datensätzen/Datenaugmentierung) vornehmen
  • Sie sind in der Lage, Ergebnisse zu visualisieren

Dieser Kurs ist ideal für:

  • Unternehmen oder öffentliche Einrichtungen, die aus ihren Daten Mehrwert schöpfen wollen
  • Personen aus dem Bereich Marketing, Qualitätsmanagement, Service Personalization, Computer Vision, etc.
  • Personen die zwar IT-affin sind aber noch keine ML Erfahrungen gemacht haben

Voraussetzungen

  • Mathematik auf Maturaniveau (Wissen darf aber durchaus verstaubt sein)
  • Python Grundkenntnisse von Vorteil

Hands-on Labs

  • Die TeilnehmerInnen verwenden ihren eigenen Laptop oder Workstation für die praktischen Übungen.
  • Wir werden Anaconda verwenden und genauere Details zur Software-Installation und zum Environment werden rechtzeitig vor Kursbeginn bekannt gegeben.
  • Zusätzlich erhalten alle TeilnehmerInnen einen temporären Zugang zum VSC für den letzten Kurstag, jeder aktuelle Browser ist ausreichend um sich zum VSC Jupyterhub zu verbinden und ein neuronales Netzwerk auf den HPC Systemen des VSC zu trainieren.

Abschluss

Sie erhalten im Anschluss eine Teilnahmebestätigung.

Kursunterlagen

Die Kursunterlagen werden den angemeldeten TeilnehmerInnen zu Kursbeginn zur Verfügung gestellt.

Anmeldung über WIFI Wien

Kursleiter

Ihr Kursleiter ist Simeon Harrison - Trainer im Bereich High-Performance Computing, Data Analytics und Künstliche Intelligenz. Seit 2021 leitet er Kurse bei EuroCC Austria und am VSC Research Center, wo sich Österreichs leistungsstärkster Supercomputer befindet. Mit Hintergrund im Maschinenbau hat Simeon Harrison Expertise in Problemstellungen aus dem Ingenieurswesen, als erfahrener Mathematiklehrer wird er Ihnen mit einem kleinen Mathematik Crashkurs den Einstieg ins Thema Maschinelles Lernen erleichtern.

Haben Sie Fragen?

Kontakt: Simeon Harrison, training-eurocc@vsc.ac.at

 


Zurück zur Trainingsübersicht